Daddelst du oder kennst du Daddeldu? – ein Vortrag über Ringelnatz

Der Dichter Joachim Ringelnatz lebt! Obwohl er doch vor knapp 90 Jahren in Berlin gestorben ist, wird der Sachse in Rädigke am 08. März 2024 wieder lebendig. Bernd Fredrich lässt ihn wieder auferstehen, denn er wird aus seinem Leben berichten und eine Vielzahl seiner Gedichte zum Besten geben.

Falls Sie nicht Ringelnatz kennen sollten, dann kennen Sie vielleicht den ständig betrunkenen Matrosen Kuttel Daddeldu! Über beide, die doch nur ein und dieselbe Person sind, wird Bernd Fredrich in einem Vortrag in der Fläming-Bibliothek sprechen.

Ringelnatz fand erst in der zweiten Hälfte seines Lebens als Schriftsteller und Vortragskünstler Anerkennung. Vorher war er vieles: u.a. Leichtmatrose, Schlangen-bändiger, Buchhalter, Tabakhändler, Landstreicher, Schaufensterdekorateur, Oberbootsmannsmaat, Gartenbauschüler, Bibliothekar, Buchautor und vieles mehr – irgendwie ein (Lebens)Künstler.

Und so nebenbei kann man in Rädigke auch erfahren, ob im Namen Ringelnatz irgendeine tiefere Bedeutung liegt, für wen das erste Filmstudio auf dem Babelsberger Gelände errichtet wurde, wer den „Goldenen Bären“ der Berliner Filmfestspiele geschaffen hat und warum es in der Nähe von Ringelnatzens Grab im November letzten Jahres einen so großen Auflauf gab.

Fläming-Bibliothek im Gasthof Moritz, Rädigke
Freitag, 08.März 2024, 19:00 Uhr
„Daddeldu, ahoi…“  Ringelnatz – sein Leben in Gedichten, ein Vortrag von Bernd Fredrich
Eintritt: € 10,00 (incl. kulinarisches Extra)
Voranmeldung bei Doris Moritz erwünscht: Tel.: (033848) 60292

 

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

08. März 2024 (Freitag)

Uhrzeit

19:00 - 20:30

Standort

Gasthof Moritz Rädigke
Hauptstr. 40, 14823 Rädigke

Veranstalter

Gasthof Moritz Rädigke
Telefon
(033848) 60292
E-Mail
info@gasthof-moritz.de
Webseite
https://www.gasthof-moritz.de/